Djemberand

Trommelreparaturen

- fachgerechte Reparaturen von: Djembé, Sangban, Dundumba Kensedeni, Bugarabu, Conga,

Rahmentrommel und vielen weiteren Trommeln.

Kensedeni Kirsche02
Linie_09_1

Trommelreparatur

Felle

Schnur

Ringe

Spannanleitung

Kontakt

AGB

 

Trommelfelle

Linie_09_1

Die Qualität des Fells ist ein maßgeblicher Faktor für den Klang einer Trommel. Eine an sich gute Trommel klingt nicht befriedigend, wenn das  Fell minderwertig ist. Eine mittelmäßige Trommel wird mit einem hochwertigen Fell deutlich besser klingen. Ich bemühe mich ihnen entsprechend hochwertige Felle anzubieten.

Jede Trommel braucht das zu ihr passende Fell. Djemben zum Beispiel werden Üblicherweise mit Ziegen- oder dünnen Kalbfellen bespannt, während auf  Congas und Basstrommeln meist dickere Rinderfelle und Rinderspaltfelle gespannt werden. Ich habe diese gängigen Häute in der Regel auf Lager, kann aber bei speziellen Wünschen auch ausgefallenere Häute, wie Hirsch-, Reh- oder Pferdefelle besorgen und auf ihre Trommel spannen.

Verschiedene Felle zur Auswahl:

Ziegenfelle:

Für viele Trommeln wie Djembe, Rahmentrommeln usw. sind Ziegenfelle die gängigsten Häute. Sie sind sehr robust, lassen sich stark spannen und haben einen sehr obertonreichen, kraftvollen Klang.

Ziegenfelle speziell bearbeitet:

Diese Ziegenfelle sind von mir speziell bearbeitet. Sie werden in einem aufwendigen Prozess mit Basen enthaart und anschliessend neutralisiert, aufgespannt und getrocknet. Der Klang, den sie entfalten, ist sehr prägnant und voluminös.

Als echte Ziegenfelle sind sie als Djembefelle erste Qualität. Als Teile mit 50 cm Durchmesser passen sie für Djemben mit Außendurchmesser von 33 bis 37 cm. Aber auch grössere und kleinere Durchmesser der Felle sind möglich.

Ivory Skin

Diese Ziegenfelle kommen aus Coté D´Ivoire, der Elfenbeinküste, werden in Österreich bearbeitet. Dabei werden die Felle mit Enzymen behandelt, diese lösen das in der Haut noch vorhandenes Eiweiss so dass nur das Hautgewebe bleibt. Es kann deshalb keine Zersetzung mehr fortschreiten. Sie sind sehr handschonend und somit sehr angenehm zu spielen.

Ziegenfelle mit Haaren und rasierte Felle:

Ich führe auch unrasierte Ziegenfelle aus Guinea oder Coté D´Ivoire. Manche Trommler wollen ihre Trommel selber bespannen und um die Ringe mit einem Fellrand ( Pelzchen ) versehen. Diese Art der Bespannung findet man häufig auch bei Djemben aus Afrika. Da dieser Fellrand aber mitunter auch Parasiten eine gute Brutstätte bietet, ist diese Art der Bespannung nicht ganz unproblematisch und verlangt auf jeden Fall nach sehr sorgfältiger Handhabung. Da auch das Rasieren einiger Übung bedarf, um keine Schnitte in der Haut zu haben, empfehle ich Ungeübten bereits rasierte oder mit Kalk enthaarten Felle.

Kalbfelle:

Von der Dicke her zwischen Ziegenfell und Rinderhaut sind Kalbfelle eine gute Ergänzung in der Palette der geeigneten Trommelfelle. Dünne Kalbfelle werden gerne auf Djemben oder Rahmentrommeln gespannt. Dickere können schon mal für kleine Basstrommeln Verwendung finden.

Hirschfelle:

Hirschfelle sind ähnlich wie Kalbfelle von der Dicke her zwischen Ziegenfell und Rinderhaut. Sie sind sehr gut geeignet für Rahmentrommeln, aber auch für Bugarabus und für manche Basstrommeln. Dünne Hirschfelle eignen sich auch für Djemben.

Rinderhaut:

Für Basstrommeln und für Congas werden vorwiegend, die im Vergleich zu Ziegen- oder Kalbfellen, dickeren Rinderfelle verwendet.

Speziell bearbeitete Rinderhaut

Für Conga und Co kommen wohl nur dickere, glatt enthaarte Rinderhäute in Frage. Aber auch bei Basstrommeln sind sie eine echte Alternative zu behaarten Häuten.

Rinderhaut mit Haaren

Für Basstrommeln werden gerne Rinderfelle aus Westafrika verwendet. Die europäischen Rinderfelle sind des öfteren recht dick und von daher meist weniger geeignet. Sie haben in der Regel auch sehr viel mehr Haare, die den Klang stärker dämpfen. Die Rinderfelle aus Westafrika sind meist etwas dünner mit wenigen Haaren.

Rinderspalt

Als Alternative zu behaarten Fellen verwende ich gerne Rinderspalt. Dieser hat den Vorteil, daß er eine recht gleichmäßige Stärke aufweist. Trommeln mit Rinderspalt sprechen sehr leicht an und haben mehr Obertöne.

Balken1

Artikel

Nr.

Größe

Art

Verkaufspreis

netto

 

 

 

 

 

 

Ziegenfell

501

ganze Haut

unrasiert

35,00

29,41

 

502

ganze Haut

rasiert / mit Kalk enthaart

40,00

33,61

 

 

 

 

 

 

 

504

50 cm ø

Ziegenfell, speziell bearbeitet

47,00

39,50

 

503

50 cm ø

Ivory Skin

63,00

52,94

 

 

 

 

 

 

Kalbfell

505

50 cm ø

speziell bearbeitet

72,00

60,50

 

 

 

 

 

 

Hirschfell

507

50 cm ø

speziell bearbeitet

72,00

60,50

 

 

 

 

 

 

Rinderfell

510

bis 40 cm ø

unbearbeitet (mit Haaren)

40,00

33,61

 

511

bis 50 cm ø

unbearbeitet (mit Haaren)

50,00

42,02

 

512

bis 60 cm ø

unbearbeitet (mit Haaren)

60,00

50,42

 

 

 

 

 

 

 

513

bis 40 cm ø

speziell bearbeitet

50,00

42,02

 

514

bis 50 cm ø

speziell bearbeitet

62,00

47,48

 

515

bis 60 cm ø

speziell bearbeitet

75,00

60,50

 

 

 

 

 

 

 

516

bis 40 cm ø

Rinderspalt

35,00

29,41

 

517

bis 50 cm ø

Rinderspalt

40,00

33,61

 

518

bis 60 cm ø

Rinderspalt

50,00

42,02

Balken1

alle Preise in Euro, Verkaufspreise inkl. 19% deutscher MwSt., gültig ab dem 1.1.2013

Alle Abbildungen sind Muster. Die Felle und Häute sind Naturprodukte; Schwankungen in Farbe und Struktur sind normal und hinzunehmen. Durch sorgfältige Auswahl ist aber eine gleichbleibend hohe Qualität gegeben.

Ziegenfell speziell bearbeitet
Ivory Skin02
Ziegenfell mitHaaren
Hirschfell
Kalbfell02
Rinderfell bearbeitet
Rinderfell mit Haaren
Rinderspalt

 

a_Linie_rot04

...Hans ‘Rabe’ Freundshuber ... Atelier: Rothof 27 ... D-94152 Neuhaus/Inn ... ++49+8531/135354 ... 0151/56875428 ... rabensang@rabensang.de...